Aktuelle Zeit: So 20. Sep 2020, 18:12



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 805 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 33  Nächste
 Mein Roter Zwo Nuller 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Mein Roter Zwo Nuller
So :) wollte hier jetzt mal einen kleinen abschnitt meines riesen jetta projektes posten.

Hier handelt es sich um das durchgerostete schiebedach was der vorbesitzer des wagens nachträglich hat einbauen lassen , also eher ein sonnen/hub dach un januar 2010 habe ich das alte sonnendach ausgebaut weil es permanent undicht gewesen ist , nunja zu sehen bekamm ich dann das

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

naja der rost hatte sich ja schon gut durchgefressen . habe dann erstmal groben dreck und dichtungs reste entfernt um das genaue ausmaß zu erkennen .

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Das erste was mein mechaniker zu mir sagte war " die karre kannst du entsorgen" -_- für mich ein eher unschöner gedanke da bereits der 2.0l 16v (9a) sammt kompletter technik verbaut war... ich hatte eigentlich nicht vor alles wieder auszubauen und in eine andere karrosse zu pflanzen.

Ich habe mich dann erstmal umgeschaut was es für schiebedächer gibt.. Durch den rost am rand und überall war mein erster gedanke ein schiebedach zu finden was vllt ca. 2cm größer ist rings herrum so das man einfach den dachausschnitt vergrößern kann. Puste kuchen .. Ein normales glas dach mit größeren abmaßen als das bereits vorhandene loch habe ich nicht gefunden.

(Viele leute haben mri zu einem Falt dach vom Lupo oder Twingo geraten , was mir aber nicht in den jetta kommt niemals..)

Naja vor lauter frust dann erstmal den ausschnitt gesandstrahlt und mit rost schutz behandelt.

Bild
Bild
Bild

Dann war erstmal gut ein jahr pause und ich habe mich anderen baustellen am jetta gewidmet ...

Jetzt 2011 :) Hab ich mich dann intensiver mit der möglichkeit des schweißens beschäftigt wobei ich häufig auf antworten wie " Das dach wird dir wellig. und du kannst erst recht alles wegschmeißen" gestoßen bin .. Was mir völlig klar war das solch ein großes dünes blech bei zu viel hitze einwirkung ziemlich aussieht wie die Junkers JU52 ( click here damals .)

Habe dann mich bei diversen schweißfirmen schlau gemacht und bin zur der informationg gelangt das es dort ein schweißverfahren gibt was eher dem löten ähnelt als dem schweißen , welches im karrosserie bau beim schweißen von dächern wohl nur verwendet wird , der mensch der schweißfirma nannte das ganze MIG Löten.

Dann brauchte ich noch ein stück blech .. erst war der plan ein viereckiges blech unter das orig. dach zu heften und den kleinen höhen unterschied aufzuspachteln . Scheiss idee meiner meinung nach :) da musste eine bessere lösung her .. glücklicher weise habe ich seit einigen monaten einen schlacht golf in der halle stehen aus dem ich dann ein stück des daches ausschnitten habe.. aufgetrennt in der dachfuge wo auch die dachleiste drin sitzt , also quasi am orig. punkt wo die von werk verklebt(geschweist) sind dann 2 schnitte der breiter nach. Dieses blech dann schön behandelt und soweit vorbereitet das man es einschweißen kann.

Am meinem Jetta dann noch den selben ausschnitt gemacht (Ich muss sagen am jetta hats ganz schön weh getan :( )
Bild
Bild

Hier mal das ausgeschnittene blech vom golf probe angehalten , war natürlich noch zu groß da ich beim ausschnitten eher nach dem motto gegangen bin "nen cm weniger kann ich immer machen aber drauf ? "
Bild

Und hier das ausgeschnitte stück mal mit rostschutz behandelt von innen erstma. und schon die größe angezeichnet die das blech nacher haben muss damit es in den jetta passt.
Bild


Jetzt diesen fr und samstag habe ich mir dann das besagte schweißgerät bei einer firma ausgeliehen und meinen kollegen aus rostock mit gebracht der schweißer mal gelernt hatte :) (damit ich auch jemandne habe den ich anschreien kann wenn das dach nacher doch wellig geworden ist:) )

Am jetta die kanten zum schweißen vorbereitet und mal das schon passende stück blech angehalten um evtl noch etwas nach zubessern.

Bild
Bild
Bild

Jetzt begann die eigentliche arbeit :) Wir haben uns entschlossen das dach nur zu heften und keine ganze naht zu schweißen. Haben ca. alle 1-2cm einen kräftigen punkt gesetzt das ganze immer über kreuz so wie bei zylinderkopf schrauben.

Fotos sagen mehr als tausend worte :)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Jetzt nur noch die streben von innen an ihren orig. punkten befestigen (Diese sind auch aus dem golf da in meinem jetta die dinger mal gänzlich gefehlt haben.

Bild


So :) Nächstes wochenende hatte ich geplant von Innen eine schicht glasfaser matten aufzutragen und von oben harz drauf zu pinseln , dann eine dünne schicht spachtel auf die schweißlienen über die breite und das grauen von früher sollte nicht zu sehen sein. Was ich persönlich für günstig empfinde ist das 2 schweiß lienen genau in der dach kante sitzen wo nacher die dachzierleiste drüber sitzt , somit brauch ich mir da zumindest optisch keine sorgen zu machen.

Achja .. was auch ganz toll war wo ich vllt auch von selbst hätte dran denken können .. Das verdammte schweißgerät hatte ja einen starkstrom anschluss -_- welcher bei meinen eltern im haus nicht vorhanden war.. naja ich habe eine lösung jetzt brauche ich nur noch ein problem , ich habe dann kurzer hand einen 5.3 kW Stromerzeuger mit starkstrom anschluss geliehen mit dem wir dann das schweisgerät betrieben haben.

Hier noch ein paar fotos vom stromerzeuger und vom schweißgerät und meinem fachmann :) der 100%tige arbeit geleistet hat.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

:) Für kritik und meinung bin ich immer offen :) Weitere fotos vom rest der baustelle meines jettas werde ich sobald es soweit ist posten.

mfg R0ck3t

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Zuletzt geändert von R0ck3t am Mi 4. Sep 2013, 13:39, insgesamt 2-mal geändert.



So 6. Nov 2011, 18:20
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen

Registriert: Fr 18. Feb 2011, 13:17
Beiträge: 377
Wohnort: Hof
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Ich hätte die Dachhaut komplett getauscht. Auf einer so großen Fläche wie dem Dach wirst du warscheinlich immer Wellen sehen. Wenn du es jetzt aber so gelöst hast, dann würde ich zumindest das eingeschweißte Blech komplett verschweißen. Aber mit Harz und Matten? Das halte ich für nicht so gut. Vorallem kann es wieder vorkommen, dass du die gleichen Abdrücke wie bei deinem VW-Zeichen siehst. ;)

P.S. Das hinter dem Schweißgerät sieht doch einem Wehrmachtskübelwagen sehr ähnlich :o


So 6. Nov 2011, 19:15
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Hm meinste komplett ? ich trau der wärme noch nicht so ganz :) wobei das gerät mit grad mal 40 - 50 ampere gearbeitet hat komisches ding.

Ja es handelt sich um einen Orig. baujahr 1942 vw kübelwagen .. 0.9Liter luftgekühlter boxermoter .. sage und schreibe 34 ps

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


So 6. Nov 2011, 19:19
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen

Registriert: Fr 18. Feb 2011, 13:17
Beiträge: 377
Wohnort: Hof
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Ja, würd ich machen. Machs lieber einmal richtig, als zweimal. ;)
Wegen der Wärme brauchst du dir beim kompletten Tausch weniger Gedanken machen. Auf jeden Fall hast du dann keine Wellen drin.

Schick, der Kübel. Gefällt mir 8-)
Ich hab auch noch einen 64er Dickholmer Käfer...


So 6. Nov 2011, 22:40
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Was meinst mit " Beim kompletten tausch "

Meine oder deine lösung ?

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Mo 7. Nov 2011, 00:23
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen

Registriert: Fr 18. Feb 2011, 13:17
Beiträge: 377
Wohnort: Hof
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Ich meinte beim kompletten Dachtausch ;)

Wenn du beim einschweißen des Daches nicht so lange an einer Stelle schweißt, dann verzieht sich auch nichts.
Was ich damals bei meinem Golf machen wollte (bevor ich meinen Jetta angefangen habe):
Er hatte ein Schiebedach, welches ich aus Gewichtsgründen nicht haben wollte.
Ich wollte mir ein Dach ohne Schiebedach mit Holmen vom Schrott holen, eine Negativform von der Dachaußenhaut erstellen (Mein Bekannter arbeitet in einer GFK/CFK verarbeitenden Firma :good: ) und mir eine Dachaußenhaut aus Carbon laminieren. Dann wollte ich die originale Dachaußenhaut entfernen und die Carbondachhaut mit hochfestem Kleber aufkleben...

Das hatten wir uns mal bei einem netten Fondue überlegt. :lol:
(Schau mal das an, die haben auch sowas gemacht: viewtopic.php?f=56&t=4582)

Aber jetzt hab ich ja meinen Jetta :cool:


Mo 7. Nov 2011, 22:22
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 2941
Wohnort: 29439 Lüchow
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Ich finde die Lösung auch ein wenig Hm..... Ich würde die ganze Dachhaut von vorne von der Frontscheibe bis hinten zur Heckscheibe tauschen.Soll garnicht so schlimm sein hab ich mir sagen lassen.
Ich stell mir nämlich die Frage wie lange deine Lösung wohl hällt. Die ganze Karosse verwindet sich ja ordentlich beim fahren. Ich merke das immer im Winter wenn die etwas feuchte Dichtung vom Schiebdach an der Karosse festfriert. Das knackt immer schön wenn man in die Kurve fährt. Ich denke mal das dein Dach nicht lange rissfrei bleiben wird.


Di 8. Nov 2011, 01:57
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
-_-

Ich hab jetzt noch einmal mit meinem schweißer gesprochen und habe mit dem abgeklärt das wir am 16.12 ne durchgehende schweißnaht machen , dann sollte da wohl nix mehr einreißen , da ja auch bekanntlicher weise schweißnähte an sich die stabilsten stellen sind (meistens gehts unmittelbar daneben kaputt)


Die sache mit der kompletten dachhaut hab ich mir auch häufiger durch den kopf gehen lassen , mir jedoch nicht zugetraut die kisten an den holmen abzuhacken und zu hoffen das ich das neue dach 100%tig gerade wieder drauf bekomme -_-

Hilft das alles nix gibs wohl ne neue karrosse wobei da nun echt keine lust drauf habe :(

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Di 8. Nov 2011, 09:02
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 2941
Wohnort: 29439 Lüchow
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Nen Dach muss man ja nicht an den Säulen abhacken um dann nen neues draufzusetzen wenn wie bei Dir "nur" die Dachhaut beschädigt ist. Das vom Spenderfahrzeug kann man an den Säulen durchtrennen um dann Zuhause die Dachhaut sauber und in Ruhe vom rest zu trennen und wegen der besseren transportierbarkeit.Die Dachhaut ist meines wissens größtenteils Punktgeschweißt.Also vorne am Scheibenrahmen und hinten und unter den Dachleisten. Die Schweißpunkte sorgfälltig und in Ruhe ausgebohrt ist schon die größte Arbeit getan denke ich. Wären dann nur die übergänge zu den 2 A und C-Säulen Zur B-Säule hat die Dachhaut keine Direkte verbindung und die verklebten Streben an der Unterseite um die man sich kümmern müsste.Beim entfernen der alten Dachhaut müsste man ja auch nicht so zimperlich sein.Wenn man die Dauchhaut sauber entfernt hat und die neue gut vorbereitet ist müsste man sie nur von oben draufsetzen und wieder verschweißen, wobei sich da sie ausgebohrten Schweißpunkte anbieten.Angst vor Karosserieverzug muss man in dem Fall denke ich nicht haben weil die eigentliche Dachkonstruktion nicht angegriffen wird da die Säulen ganz bleiben.


Di 8. Nov 2011, 12:44
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden

Registriert: Fr 18. Feb 2011, 13:17
Beiträge: 377
Wohnort: Hof
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Wie JettaTimo schon geschrieben hat, nicht die Holme vom Jetta durchschneiden. Ich wollte mir nur ein komplettes Dach mit Holmen holen um den Negativabdruck (Form) für ein Carbondach zu bauen. Weil die Dachaußenhaut ohne Streben und Holme wäre dafür zu instabil und das Carbondach würde dann schief oder wellig sein...


Di 8. Nov 2011, 20:53
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
ja das habe ich so verstanden jetzt :)

ich probiers erstmal so wie es ist mit einer durchgehenden naht , sollte das einen wirklich schlechten eindruck machen werde ich mcih mal nach einer dachhaut umsehen.

auch wenn ein wenig deprimierend vielen dank für die tipps *grins*

mfg

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Mi 9. Nov 2011, 00:03
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
So hab mich jetzt dann doch für die komplette dachhaut entschieden.

Kann mir jemand mal genau erklären an welchen stellen ich die auftrennen muss um sie vom fahrzeug zu trennen ?

Ich glaube ja das einmal von vorne nach hinten in der dachkante drin gemeint ist wo die zierleiste aufm dach drin sitzt also da wo ich das jetzt beim ausschnitt auch auftrennt habe, so das der holm darunter unangetastet bleibt. Aber vorne und hinten an den scheiben habe ich keinerlei vorstellung ??

Bekomm die tage wohl nen 4 türer jetta ran von dem ich das dach nehmen wollte.

Am besten mit fotos :)

mfg R0ck3t

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Mi 23. Nov 2011, 11:49
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 2941
Wohnort: 29439 Lüchow
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Vorne und Hinten im Scheibenrahmen.


Mi 23. Nov 2011, 15:32
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
ok also unter der scheiben dichtung ?

Und über die länge hatte ich schon den richtigen ansatz ?

Wie siehts mit der A säule aus die da ist das ja ein durchgängiges blech bis runter zur motorhaube wo auch die scheibenwischer löcher sind. Trenn ich das da "einfach" durch oben auf höhe der scheibenkante ?

fragen über fragen ^^

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Mi 23. Nov 2011, 15:44
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen

Registriert: Fr 18. Feb 2011, 13:17
Beiträge: 377
Wohnort: Hof
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Vorne würde ich etwa 2-3cm unterhalb der oberen Rundung vom Scheibenrahmen durchschneiden, da kannst du es besser ansetzen. Seitlich sind auch Schweißpunkte in der Dachkante, die solltest du aufbohren. Hinten musst mal sehen wo du am Besten rauskommst. Ich denke im Bereich hinter dem Dachkantengummi richtung Scheibenrahmen wirds am Besten sein. Schleif bevor du in dem Bereich schneidest mal mit einer Drahtbürste drüber, vielleicht ist da schon eine originale Kante zum ansetzen, die evtl. nur verzinnt ist. Irgenwie muss es ja auch original angesetzt sein ;)


Mi 23. Nov 2011, 22:16
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
die schweißpunkte erkenne ich an diesen kleinen dellen richtig ? sieht aus als wäre es dort enger zusammen gepresst.

Wenn ich alle punkte aufgebohrt habe nehme ich an wird das dann noch immer ziemlich feste zusammen sitzen ? durch die jahre lange verbindung zweier bleche ?

mfg R0ck3t

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Do 24. Nov 2011, 00:35
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 2941
Wohnort: 29439 Lüchow
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Ja, das sind diese "Dellen" im Blech. Wenn Du die Schweißpunkte ausbohren willst, besorg dir am besten nen Schweißpunktausbohler (oder gleich 2-3) damit geht das besser als mit normalen Bohrer.

Wird sicher gut zusammensitzen. Könnte noch vielleicht Dichtmasse dazwischen sein. Beim Dachabnehmen vom Wagen musst ja nicht auf die Dachhaut achten,kannst etwas grober aber trotzdem vorsichtig vorgehen. Bei der Spenderhaut dann andersrum. Nicht dach von den Säulenresten trennen sondern den säulenreste vom Dach.


Do 24. Nov 2011, 08:28
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
ok !

Jetzt noch eine letzte sache , wie bekomm ich die front und heckscheibe raus ohne sie kaputt zu machen ? habs mal probe weise bei meinem schlacht golf probiert die wie man es in einigen videos zu sehen bekommt stumpf raus zu drücken dabei ist das ganze teil sofort gesprungen und kaputt gewesen, heckscheibe wäre in meinem fall jetzt nicht die welt da ich sowieso eine neue einbauen wollte , aber frontscheibe wollt ich schon gern wieder einsetzen danach.

Muss ich dafür zwangsläufig dieses "werkzeug" mit dem draht und den 2 handgriffen besorgen ?

mfg R0ck3t

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Do 24. Nov 2011, 10:09
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Jul 2011, 14:53
Beiträge: 43
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Moin,

habe meine Frontscheibe vor kurzem auch gewechselt. Raus habe ich sie nur bekommen, indem ich den Dichtungsgummi geopfert habe, sprich mit nem Cutter einmal außen rum. Dann kann man die Scheibe einfach raus heben.

Beim einsetzen hat dann eine gut eingeseifte Wäscheleine ausgereicht, Hilfe einer zweiten Person (Druck von außen) ist aber auf jeden Fall hilfreich dabei!


Do 24. Nov 2011, 12:54
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 14:14
Beiträge: 226
Wohnort: Uelzen
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Also wenn sie nicht geklebt ist, bekommt man die zu zweit gut raus. Man fängt an einer Ecke innen an das gummi innen hochzunehmen und gleichzeitig drücken. Hab so immer meine Scheiben rausgedrückt. Zu zweit/dritt sollte das kein Problem sein. Wenn die Gummilippe an einer ecke erst mal hinter der Metallkante ist, hat man eig schon gewonnen.


Do 24. Nov 2011, 17:33
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen

Registriert: Fr 18. Feb 2011, 13:17
Beiträge: 377
Wohnort: Hof
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach


Do 24. Nov 2011, 19:27
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
so hab jetzt auch meinen spender bekommen :)

Jetta 2 Baujahr 87 , 4 türer mit frontschaden motorhaube und kotflügel links fehlt , dafür orig. scheckheft gepflegte 79tkm. :) har ich denke bald könnt ihr hier wieder paar ersatzteile erwerben bei mir ;)

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


Do 24. Nov 2011, 20:03
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen
Godfather of Spam
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 7882
Wohnort: bei Elmshorn inne Masch
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Und wo sind von deinem Neuzugang die Bildaz????

_________________
gruß polocrazyBildBild Bild
________________________________________________________________________________
Einen Jetta zu fahren, ist die positive Weiterentwicklung eines Polofahrers
auch wenn ich momentan ein Golf Cabrio im Sommer bewege


Bild


Fr 2. Dez 2011, 22:30
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2008, 14:26
Beiträge: 1805
Wohnort: Zeven
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
kann ich gleich leider nur eins im dunkeln aufm trailer anbieten.

Hab den karren gestern abgeholt ^^ mit dem zweier golf meiner frau ...

Ich hatte erst mit dem gedanken gespielt meine komplette technik in den 87iger rein zu bauen aber der frontschaden sieht meines erachtens nicht so doll aus wenn ich mir die holme so angucke haben die vorne doch schon ziemlich einen mit gekriegt , weiss grad nicht wie das wieder gerade ziehen könnte.

Also kommt wohl option 2 bzw 1 zustande , das dach ausschneiden und bei mir in meinen roten einbauen.

Wobei ich da immer noch ne menge faktoren habe die mich ein wenig beunruhigen :( Hat irgendjemand das schonmal gemacht ? ne dachhaut abgetrennt ? Also die schweißpunkte einmal drum herrum habe ich mittlerweile alle gefunden wobei ich noch nicht davon überzeugt bin das wenn ich die alle aufgebohrt habe (gefühl ca. 60stück) das sich das dach tatsächlich vom fahrzeug lösen lässt.

Ich werd nächste woche mal bei tag ne menge fotos machen insbesondere von den holmen vorne vllt könnt ihr mir ja was dazu sagen ob der wagen noch "fahrbar" bzw zu retten ist und ich eher meine ganze technik darein pflanze oder halt das dach aussschneide.

Nebe bei kleiner verweis auf das "Verkaufe" Forum.

mfg

_________________
Bild

- Ohne mich wäre BP schon lange pleite -


So 4. Dez 2011, 14:01
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen
Godfather of Spam
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 7882
Wohnort: bei Elmshorn inne Masch
Beitrag Re: Mein Durchgerostetes Sonnendach
Und??? Macht ihr da in Zeven schon Weihnachten? Dachte du stellst nochmal ein paar Bilder ein::: :friends: :good: :beach:

_________________
gruß polocrazyBildBild Bild
________________________________________________________________________________
Einen Jetta zu fahren, ist die positive Weiterentwicklung eines Polofahrers
auch wenn ich momentan ein Golf Cabrio im Sommer bewege


Bild


Do 22. Dez 2011, 18:56
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 805 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 33  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de